Home / Forum / Tiere / Altdeutscher Mops

Altdeutscher Mops

3. April 2014 um 21:43

Ich hätte mal eine Frage ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Hund und bin auf den Altdeutschen Mops gestoßen jetzt ist meine Frage wird da eine andere Hunderasse dazwischen gekreuzt, haben die noch immer Probleme beim atmen und mit den Augen und was kostet so ein Hund?

Mehr lesen

9. April 2014 um 16:58

Rasse
Hallo,
welche Rasse dabei gekreuzt wird oder ob überhaupt, weiß ich nicht. Bei der Rasse Mops, gibt es teilweise schon Züchter die bei der Zucht auf die Gesundheit schauen. Damit die Nase nicht so kurz ist und den Hunden das atmen leichter fällt. Aber ich denke, dass das Atmen zB im Sommer oder bei großer Anstrengung trotzdem für die Hunde noch sehr anstrengend ist.
LG

Gefällt mir

10. April 2014 um 14:22

Mops
Ob eine Hunderasse dazwischen gekreuzt wird, weiß ich leider nicht.
Es gibt mittlerweile aber den Altdeutschen Mops mit einer weniger platten Schnauze, die werden langsam von einigen Züchtern wieder dahin gezüchtet, dass es nicht solche Atemprobleme gibt. Natürlich ist dies dann nicht mehr dieser "Markenhund", aber er atmet wirklich besser. Leider haben sich noch nicht viele Züchter dafür eingesetzt...

Oftmals haben sie aber weiterhin Probleme mit den Augen oder auch den Gelenken...

Wenn du dir einen Hund aussucht, schau wirklich wie der Züchter ist und lass dir auf jeden Fall die anderen Tiere bzw. das Muttertier zeigen.

Gefällt mir

11. April 2014 um 9:41
In Antwort auf charly3083

Mops
Ob eine Hunderasse dazwischen gekreuzt wird, weiß ich leider nicht.
Es gibt mittlerweile aber den Altdeutschen Mops mit einer weniger platten Schnauze, die werden langsam von einigen Züchtern wieder dahin gezüchtet, dass es nicht solche Atemprobleme gibt. Natürlich ist dies dann nicht mehr dieser "Markenhund", aber er atmet wirklich besser. Leider haben sich noch nicht viele Züchter dafür eingesetzt...

Oftmals haben sie aber weiterhin Probleme mit den Augen oder auch den Gelenken...

Wenn du dir einen Hund aussucht, schau wirklich wie der Züchter ist und lass dir auf jeden Fall die anderen Tiere bzw. das Muttertier zeigen.

...
Ja na ich hab einen chihuahua gehabt den was jetzt meine mutter hat den habe ich auch vom züchter ihr hüpfen links und rechts ständig die hüften raus sie bekommt am hinterteil dauernt so ein geschwulst wo die tierärztin gemeint hat man könnte es operieren aber es kann sein das sie dann gar nicht bemerkt wenn sie kot ablässt sie hat so eine blasenschwäche wo sie ständig in das haus macht und ich habe eine kleine tochter die was gerade anfängt zu krabbeln und ich das unhygienisch finde sie hat auch ständig probleme mit den Augen usw... Oder mein Cousin der hat immer Bernersennenhunde und er hat auch immer Probleme mit den Hunden die erste ist generell nur 1 Jahr alt geworden, die zweite 5 und die letzte was er gehabt hat hat mit 3 Scheidenkrebs oder was gehabt und die haben alle ab 1200 aufwärts gekostet. Die Rassehunde sind leider Gottes schon so überzüchtet da ist es auch sehr schwer einen guten Züchter zu finden

Gefällt mir

30. April 2014 um 23:42

Altdeutscher Mops
Es werden Möpse mit Jack Russel gekreuzt. Damit die Hunde wider Agiler werden und größer und eine schnauze bekommen. Damit sie wider wie die Anfangs Möpse anschauen. Werden sie mit Jack Russel gemixt.

Und kosten je nach Züchter und wirklich nur beim Züchter wo man die Mutter, evtl. auch noch den Rüden anschauen kann.

Weil es leider zu viele gibt die auf die solche Schienen aufspringen und angebote für ca. 300 pro Welpe verlangen kann was nicht stimmen.

Für einen Rassenhund je nach Züchter ca. 800 -1500 weil sie schon begehert sind aber wenige wirkliche Züchter das ernsthaft betreiben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen