Home / Forum / Tiere / 9wochen alter kater verlernt plötzlich aufs klo zu gehen?!! bitte dringend um rat!!

9wochen alter kater verlernt plötzlich aufs klo zu gehen?!! bitte dringend um rat!!

18. September 2008 um 17:50 Letzte Antwort: 22. September 2008 um 9:01

hallo ihr lieben!

ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll. am montag habn wir uns einen 9wochen alten kater gkauft, die besitzerin sagte, er wäre stubenrein usw. zu hause angekommen hat er sich die wohnung angsehen- ist auch zum strullern auf die toilette gegangen! nachts durfte er dann mit ins bett, weil er sehr anhänglich war von anfang an. nun gut- die erste nacht strullerte er ins bett, dachte mir noch "ok, kann passieren"- um 5h morgens stolperte er dann vom kopfende wo er schlief ans fußende und kackerte da hin. "ist die erste nacht", dachte ich. aber tagsüber gings weiter, er benutzt das bett statt sein toi! nachts das gleiche- bis heute. heute hab ich ihn nach seinen schlafphasen immer in sein klo gesetzt, langsam ein gefühl entwickelt wann er muss.
aber das kann doch nicht wahr sein?! er konnte doch von alleine auf toilette!? und ich kann ihn doch nicht immer dran erinnern dass er gehen muss!aus dem schlafzimmer kann ich ihn nicht sperren, er miaut so erbärmlich und das durchgehend. hab für die nacht das klo dann immer ins schlafzimmer gestellt. aber das benutzt er wiegesagt nicht, er nutzt das bett.

dabei ist er so lieb und verschmust, also hat keine macken, geschweige denn das wir ihm was getan haben. er hat es super bei uns!

was mach ich denn??


lg

Mehr lesen

22. September 2008 um 9:01

Verschiedene Ursachen...
erste Frage: WO hatte er sein Katzenklo beim Züchter stehen? - Die Frau, wo wir unsere alte Dame als 6 Wochen altes Kätzchen herbekamen (das Muttertier hat versucht alle Kitten totzubeißen, und die Besitzerin mußte auch noch in dieser Zeit in eine kleinere Wohnung umziehen) hatte das Katzenklo in der Küche stehen. Kimba hat - logischerweise - erstmal unsere Küche als Katzenklo genutzt.

Katzen "markieren" auch durch strullern aufs Bett "ihr" Revier und "ihren" Menschen. Eine Bekannte von mir machte diese Erfahrung mit einer ihrer 14 Katzen. Nachdem sie dann mal - nach Rücksprache mit dem TA - ihr Bett NICHT sofort wieder gewaschen hat, sondern zwei - drei Tage abgewartet hatte, hörte es auf. Der Trick hat auch bei uns funktioniert, als unsere jüngste auf die Idee kam, in unser Bett zu pieseln.

Dann ist natürlich richtig, dass er zu jung von der Mutter wegkam. Manche Katzen sind in dem Alter einfach noch nicht so weit. Andere hingegen können auch in diesem Alter schon von der Mutter weg, ohne dass es Probleme gibt.

Dass du ihn aufs KaKlo setzt ist die richtige Methode. Ich hab es mir zur Angewohnheit gemacht, JEDE Katze, die zu uns kommt, die Wohnung von einer Katzentoilette aus erkunden zu lassen. Damit hatte ich dann bisher die wenigsten Probleme.

Allerdings macht wohl meine alte Dame (13, zahnlos und nierenkrank) momentan immer wieder in der Küche ihre Geschäfte... wie als Katzenbaby schon mal.... *grummel*

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers