Home / Forum / Tiere / 2 Katzen und 1 Hund - geht das gut???

2 Katzen und 1 Hund - geht das gut???

18. Mai 2006 um 17:33

Hallo zusammen,

ich habe 2 Katzen zu Hause (knapp 4 und 1 Jahr alt).
Mein Freund hat einen 9 Monate alten Husky.

Irgendwann wollen wir zusammenziehen, haben aber noch bedenken, was die Kompatibilität unserer Tiere angeht.
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit gemacht, wie sich Katzen und Hunde verhalten, wenn sie sich begegnen.

Meine Miezen sind Stubenhocker. Die Große ist zudem auch noch bilnd.
Husky kennt Katzen von Draußen - interessiert sich aber nicht allzusehr für sie. Es wird geschnuppert, wenn Miez es zulässt und dann ist gut.
Er jagt aber widerum Hasen, wenn er welche sieht.

Wie sollen wir am besten vorgehen?
Es wäre schön, wenn Ihr ein paar Tips für mich hättet.
Vorab lieben Dank und einen schönen Abend.

Mehr lesen

20. Mai 2006 um 11:33

Hi
ich hab 3 katzen und nen schäferhund ...alle nicht zusammen groß geworden...null prob...dabei mag mein hund (zuerst da) eigentlich gar keine katzen und kaninchen ...so wurde es mir wenigstens im tierheim erzählt..... aber die fressen friedlich zusammen wenn es leckerli gibt, trinken aus einem napf und schlafen zusammen. nur wenn sie toben muß ich aufpassen mein hund ist ja viel größer und ungestümer... aber wenn es den katzen reicht kriegt mein hund eine mit eingezogenen krallen und die katzen verziehen sich dahin wo der hund nicht hin kommt.

viel glück und der hund ist ja noch jung..er lernt das schon noch, meist ist es aber viel schlimmer 2 katzen zusammen zu bringen als hund und katze...es sei denn einer von denen hat sehr schlechte erfahrungen gemacht dann hat alles keinen sinn.

lg odile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen