Home / Forum / Tiere / 2 Katzen aneinander gewöhnen

2 Katzen aneinander gewöhnen

17. September 2012 um 19:10 Letzte Antwort: 22. Dezember 2012 um 14:56

Ich habe seit 6 Tagen einen kleinen Kater (12 Wochen alt und sehr liebebedürftig) und ich habe schon seit 3 1/2 jahren eine Katze (4Jahre alt und auch sehr liebebedürftig). Meine Katze ist aus dem Tierheim und wurde bei uns sehr verwöhnt. Der kleine ist von dem Hof auf dem ich reite. Wir haben jetzt schon viel Geld in ihn gesteckt weil er Katzenschnupfen und Flöhe hat:/ Aber das ist schon fast weg((:
Das größere Problem ist, dass meine Katze den kleinen noch anfaucht, nur kuscheln kommt wenn der kleine nicht dabei ist und oft draußen schläft oder bei mit im Bett um dem Kater auszuweichen. Sie versucht ihm die ganze Zeit aus dem Weg zu gehen und ist gar nicht mehr richtig glücklich._.
Wir haben auch von Anfang an die Futternäpfe voneinander weggestellt, ihr immer zuerst gegeben, etc. aber irgendwie will das alles nicht richtig. Sie faucht und hat ihm auch schon ein paar mal eine getatzt. Er will immer zu ihr kuscheln gehen und an ihr schnuppern aber sie lässt ihn nicht richtig. Sie schnuppert zwar auch an ihm aber faucht dann gleich._. Mama sagt, wenn das nicht in einer Woche wieder besser ist, will sie den kleinen an unserer Nachbarn abgeben): Ich versteh das ja aber ich denke das braucht doch sicherlich viel mehr Zeit. Wir haben ihn heute zum 1. mal rausgelassen, waren immer dabei und er ist uns nicht von der Seite gewichen, lief also gut.
Aber ich weiß nicht was ich mit meiner Katze machen soll._. Wird das bis in einer Woche funktionieren?):

Mehr lesen

18. September 2012 um 12:09

Das
braucht zeit. sowas kann monate dauern

faucht sie nur oder knurrt sie auch?

dass sie an ihm schnuppert ist schonmal gut. das zeigt irgendwo doch interesse.

du kannst versuchen beide mit einem von dir getragenen tshirt abzureiben damit sie ähnlich riechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2012 um 19:43
In Antwort auf stacie_11962926

Das
braucht zeit. sowas kann monate dauern

faucht sie nur oder knurrt sie auch?

dass sie an ihm schnuppert ist schonmal gut. das zeigt irgendwo doch interesse.

du kannst versuchen beide mit einem von dir getragenen tshirt abzureiben damit sie ähnlich riechen

(:
Sie knurrt auch, aber es ist heute schon viel besser geworden. Als beide im Garten waren, ist sie ihm immer hinterher gegangen, hat an ihm geschnuppert und nicht mehr geknurrt(: Ganz geheuer ist er ihr immer noch nicht aber es ist schon viel besser((:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2012 um 19:56
In Antwort auf jae_12470807

(:
Sie knurrt auch, aber es ist heute schon viel besser geworden. Als beide im Garten waren, ist sie ihm immer hinterher gegangen, hat an ihm geschnuppert und nicht mehr geknurrt(: Ganz geheuer ist er ihr immer noch nicht aber es ist schon viel besser((:

^^
das ist doch super. und wenn deine mutter besserung sieht hat sie ja evtl auch etwas mehr geduld oder?^^

wenn sie ihm hinterher ist, aber nicht versucht hat ihn zu vertreiben ist das ein gutes zeichen. sie findet den kleinen schon iwie spannend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2012 um 14:29
In Antwort auf stacie_11962926

^^
das ist doch super. und wenn deine mutter besserung sieht hat sie ja evtl auch etwas mehr geduld oder?^^

wenn sie ihm hinterher ist, aber nicht versucht hat ihn zu vertreiben ist das ein gutes zeichen. sie findet den kleinen schon iwie spannend

((;
Ja, sie ist schon viel zuversichtlicher und will ihn nicht mehr weggeben;D

Sie guckt ihm nur immer zu wie er klettert und so(:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2012 um 13:53

Das war bei mir auch so
mein älterer Kater (jetzt 6 Monate alt) kam zu mir als er 10 Wochen alt war. Er war nur einen Tag alleine, am nächsten Tag zog schon der kleinere mit ein. Er war 6 Wochen als ich ihn aufgenommen habe. Dort wo er geboren ist, wollte man ihn nicht und hat sich auch nicht um ihn gekümmert.
ich habe ich dann einerseits aus Mitleid aufgenommen, da er doch sehr abgemagert war und andererseits damit mein Großer einen Spielgefährten hat.

Die ersten 3 Tagen waren echtder Horror. Der Calimero (der Große) hat den Jasper (der Kleine) nur angefaucht, angeknurrt und gehauen. Gebissen hat er ihn auch. Das hat sich aber mit der Zeit gelegt und jeden tag wenn ich von der Arbeit kam, verstanden sie sich besser.

Jetzt schlafen sie zusammen und kuscheln und spielen mit einander.

Hab einfach Geduld. Das wird schon. Wenn sie ihn jetzt schon nicht mehr anknurrt ist sie doch auf einem guten Weg ihn zu akzeptieren.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2012 um 14:56

.
Ich würde aufpassen mit dem Rauslassen. Katzen sollen erst ab einem Jahr Freigang bekommen. Pass da bitte auf!
Die Kleinen können sich schnell verirren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram