Home / Forum / Tiere / 2.Hund dazu: Hündin oder Rüde?

2.Hund dazu: Hündin oder Rüde?

23. März 2005 um 13:16 Letzte Antwort: 18. April 2005 um 10:41

Wir möchten uns gerne einen Zweithund anschaffen. Unsere Hündin (Labrador) ist 3 Jahre alt und dazu soll ein "Berge de Beauceron" (=französischer Schäferhund) kommen. Eigentlich sind wir fest entschlossen eine Hündin dazu zunehmen, aber letztendlich bleibt doch ein gewisser Zweifel, ob dieses Zusammenspiel klappt. Einige Bekannte meinen zu einer Hündin passe besser ein Rüde. Ich denke 2 Hündinnen können sich auch ohne Probleme vertragen. Unsere Labbi-hündin ist sehr sehr gutmütig und kam bisher mit jedem aus. Was meint Ihr? Besser Hündin oder Rüde?

Mehr lesen

29. März 2005 um 23:29

2.Hund dazu
Hallo,
also ich würde dir auf keinen fall empfehlen eine zweite Hündin dazuzunehmen.Wir kennen viele wo ne zweite Hündin dazubekommen haben.Da kommt der Dominanzkampf gerne ins rollen mit richtigen beißereien.Dadurch haben wir unserem 3 jährigem Rüden eine Hündin vor 2 Jahren dazu geholt.Und da ist nichts mit beschützen von seinem Weib.Ich denke dass kommt auf Erziehung und Charakter vom Hund an ob er das Weibchen beschützt.Also wir bereuen keinen Schritt.

Gefällt mir
30. März 2005 um 15:33

Ich würde sagen...
...eine Hündin.

Ich weiß ja nicht wieviel Platz ihr habt...

Wir haben 2 Rüden und 2 Hündinnen. Da ist immer das Problem, wenn die Hündinnen läufig sind. Die müssen dann halt immer von den anderen getrennt werden.
-außer ihr wollt sie oder ihn kastrieren?-

Und das zweite Problem bei uns ist, dass sich die Hündinnen auch nicht vertragen.

Holt ihr euch denn einen Welpen? Oder einen älteren Hund aus m Tierheim o. ä.?

Wenn ihr einen Welpen holt, dann würde ich eine Hündin nehmen. Die wächst ja dann in eure "Familie" rein... und ich denke, dass es so auch mit zwei Hündinnen klappt.

Grüßle ff

Gefällt mir
31. März 2005 um 6:10

Dein Hund
Hab auch einen 3 jährigen Retriever und dazu einen 1 jährigen collie. Retrievermödchen war auch gutmütig.Hab dann den infrage kommenden Hund erstmal testweise mit ihr spielen lassen,bevor ich mich entschieden hab.Es kamen damals 2 Mädchen und ein Junge in Frage.Der junge wars dann.Lief alles super,nur hab ich den collie mit 9 mon kastrieren lassen.Er hat keinen Schaden davongetragen,kein Übergewicht,ist fit und alles.Auf der anderen Seite hab ich schon öfter gehört,das sich bei 2 Hündinnen wegen Eifersucht Probleme ergeben haben sollen.Aber manchmal gehts auch gut.Gruss zweifler

Gefällt mir
18. April 2005 um 10:41

Entschieden!
Ich danke Euch mir Eure Ansichten und Erfahrungen mitgeteilt zu haben. Letztendlich haben wir uns nun doch für eine Hündin entschieden. Gestern mittag haben wir sie abgeholt und zumindest das erste Annähern hat hervorragend geklappt. Heute morgen nahm ich sie beide in den Pferdestall mit und die "Neue" hat sich mit den anderen auch ganz gut verstanden. Sicher wird es zu irgendwelchen Rangordnungskämpfen kommen, aber ich denke das biegen wir hin.
Nochmals danke Euch allen und drückt uns die Daumen, daß unsere Zukunft auch weiterhin komplikationslos verläuft!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers