Home / Forum / Tiere / Was essen eure Hunde?

Was essen eure Hunde?

6. Juli um 9:37

Hallo,
die letzte Zeit frisst mein Hund nicht mehr gerne sein Futter, was man ihm richtig ansehen kann. Ich habe inzwischen das Futter 3 Mal gewechselt und er kann sich einfach für keins begeistern. Wisst ihr woran es liegen könnte? Vielleicht am warmen Wetter/ Wetter schwankungen? Oder liegt das am Futter? Die lägste Zeit hat er die Eigenmarke von Dm bekommen.

6. Juli um 11:47

Wau wau,
Ich denke dann wird es an der Zeit für ein Wau wau Hundefutter, das mal nicht vom Discounter oder Drogerie kommt. Probier es doch mal mit den Produkten auf https://www.wauwaus-hundefutter.de/ da sind du die besten zu sehen, ich selber habe sehr oft Wolfsblut bei Herrchen gesehen. Denke mit denen solltest du dann anfangen. Da stehen auch zusätzliche Ratgeber über Alternativen, wie Bio-Futter oder die Rohkost.
Hoffe konnte helfen,
Wau wau

Gefällt mir

6. Juli um 12:47

Unser Hund kriegt überhaupt kein Dosenfutter oder Trockenfutter. Er kriegt aus einem speziellen Hundeladen aus der Nähe Frischfleisch und Innereien, dazu dann etwas Rohkost.
Er hat bei uns nie etwas anderes bekommen (außer wir sind im Urlaub und können kein Fleisch mitnhemen) und sich noch nie beschwert. 

Isst er denn gar nichts mehr?Vielleicht hat er auch irgendwelche Schmerzen beim Essen und meidet es daher? 

Viel Erfolg bei der Suche.

Gefällt mir

7. Juli um 9:31

@ heikest2, echt, wie teuer ist das Fleisch das immer zu holen?
Ich war schon beim Tierarzt, der meinte ihm fehlt nichts. Das ist das eigenartige.
Langsam mache ich mir dennoch Sorgen, wenn ich sein Futternapf immer leer sehe. Er frisst dann ein wenig Trockenfutter und das wars. Normalerweise hatte er das Nassfutter immer lieber gegessen.

Dankeschön für eure Ratschläge!

Gefällt mir

13. Juli um 15:12

Mein Husky Klaas liebt Würste von Fleischeslust. Besonders gerne frisst er Sorte mit Geflügel und Reis: https://www.dogadoo.de/fleischeslust-nassfutter-classic-sortiment-feines-gefluegel-mit-reis-und-karotten und Bauernente: https://www.dogadoo.de/fleischeslust-nassfutter-single-care-frische-bauernente-mit-apfel-und-amaranth 

VG, Julia und Klaas

Gefällt mir

15. August um 14:24

Hey Lady in Red 

Also wir hatten auch schon einige Male das Problem, dass unser Balu nicht so richtig essen wollte und apetitlos wirkte. Einmal war es weniger schlimm und unsere Balu hat nur ein wenig Liebeskummer, der Arme.  Also mach dir keine Sorgen es kann manch einmal nur an Stresssitation oder ähnlichem, wie Liebeskummer liegen. Die Situationen legen sich meistens und dein Hund ist bald wieder Happy!  Aber sobald Krankheitssymtome auftauchen wie Erbrechen, Fieber oder Durchfall solltest du lieber einen Tierarzt aufsuchen, bevor es zu ernsthaften Problemen kommen könnte.
Die Futterumstellung hat auch nicht unbedingt etwas auszusagen, da Hunde manchmal ein kleinen Schubs brauchen, um sich an ein neues Futter zugewöhnen. Manchmal ist man auch so nett und mischt ein wenig Leberwurst darunter damit es überhaupt probiert wird 
Falls dein Hund schon etwas älter ist gehört es in der Regel auch zum normalem Verhalten, da die ein wenig stur werden und sich mehr weigern zu hören. So zumindest meine Erfahrung. Wie gesagt falls Krankheitssytome auftreten solltest du schleunigst zum Arzt. Ansonsten kann sich das ganze harmonisieren 

1 LikesGefällt mir

16. August um 12:45

Hast du vielleicht an seinem Futterplatz etwas verändert? Das war bei uns mal der Auslöser. Habe Futter- und Wassertrog an eine neue Stelle versetzt, weil ich dachte, am Fenster findet unser Vierbeiner es schöner. Falsch gedacht!  Er hat das Fressen verweigert. Ich dachte auch erst, es liegt am Futter. Habe zum Glück dann festgestellt, dass es der Platz ist.

Gefällt mir

18. August um 13:26

Übrigends ist mir noch was eingefallen. Das Terra Canis soll auch ganz gut sein, vor allem wohl für Hunde, die vorher eher Unverträglichkeiten hatten. Hier kannst du das Testergebnis mal lesen. Vielleicht ist das ja was für euch?

Gefällt mir

26. August um 7:37

Interessantes Thema, wir haben unseren Hund erst seit 3 Tagen. Er ist Josera gewohnt, die Zucht schwört auf diesen Hersteller. Ich habe ihm erstmal dasselbe bestellt, damit nicht gleich alles neu ist, aber nun wurde gestern beim Tierarzt festgestellt, dass er grenzwertig leicht ist. Wir steigern erstmal die Menge und schauen, was er längerfristig verträgt, aber Wolfsblut finde ich erstmal sehr interessant. Fressnapf empfahl uns Real Nature Wilderness.
Über Royal Canin habe ich nicht so viel gutes gehört, wobei es unserem empfindlichen wählerischen Kater seit Jahren super bekommt.

Gefällt mir

8. September um 11:39
In Antwort auf ladyinred45

@ heikest2, echt, wie teuer ist das Fleisch das immer zu holen?
Ich war schon beim Tierarzt, der meinte ihm fehlt nichts. Das ist das eigenartige.
Langsam mache ich mir dennoch Sorgen, wenn ich sein Futternapf immer leer sehe. Er frisst dann ein wenig Trockenfutter und das wars. Normalerweise hatte er das Nassfutter immer lieber gegessen.

Dankeschön für eure Ratschläge!

Hi!
Bevor man mit der Frischfleischfütterung beginnt, sollte man sich gründlich in das Thema einlesen. Es ist nämlich nicht damit getan dem Hund reichlich Fleisch und etwas Gemüse zu geben. Man muss darauf achten, dass das Tier ausreichend mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt wird (die auch noch im Richtigen Verhältnis zueinander stehen müssen). Das "Ergebnis" der Fütterung sollte regelmäßig mit Hilfe von Blutproben und einem Tierarzt, einem seriösen Tireheilpraktiker oder einer speziellen Futterberatung überprüft werden.

Wenn man nicht genug Zeit, Lust und ein gewisses Verständnis für biologische Abläufe und Zusammenhänge hat, ist ein zum Tier passendes (Rasse, Alter, Aktivität, Gesundheitszustand) hochwertiges Fertigfutter die bessere Wahl.

Gefällt mir

10. Oktober um 16:25

Ich hoffe, dass es deiner Fellnase wieder gut geht.

Auch Hunde leiden unter Appetitlosigkeit, wenn es sehr warm ist. Such einmal nach "Hundeeis selber machen" auf einschlägigen Suchseiten. Vielleicht hilft das ja schon.

Mein Schäfi verweigert zwischen durch das Futter, wenn er viel Stress hatte (sowohl positiven als auch negativen).
Vielleicht hat deiner ja auch Stress gehabt.

Mein Boxer-Bardino-Mix frisst alles, da er gut 6 Jahre in der Tötung gesessen hat.

Futterplan meiner Hunde: 

- 4x die Woche Trockenfutter (Natura Vetal)
- 2x die Woche Nassfutter (Rocco) + Snacks (Rinderkopfhaut, Hasenohren oder grünen Pansen)
- 1x die Woche Frischfleisch (Rind / Geflügel) + Innereien vom Rind oder Geflügel versetzt mit pürriertem Obst und/oder Gemüse sowie ein paar Tropfen Lachs- und Leinensamenöl.
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen