Home / Forum / Tiere / Hilfe! Angst um 9 Wochen alter Kater

Hilfe! Angst um 9 Wochen alter Kater

27. Oktober 2014 um 10:47

Ich brauche dringend eure Hilfe

Habe seit Freitagabend zwei 9 Wochenalte Kitten. Ein Junge und ein Mädchen.
Die Haltung der beiden war extrem schlecht, sie erhielten rohes Rossfleisch, Hänchenhälse etc. zum Fressen, hatten einen Pilz und Flöhe.

Das Mädchen war am Samstag wie ausgewechselt. Schlief nur noch, fühlte sich sehr warm an und übergab sich zwei mal. Machte mir grosse Sorgen und ging sofort zum Tierarzt, welcher das Fieber (40 Grad) bestätigte und einen Magen-Darm-Infekt feststellte. Die kleine erhält jetzt 5 Tage Antibiotika. Seit gestern geht es ihr wieder SUPER! Jedoch schläft seit gestern der Junge ständig, isst nichts und hat Durchfall. Habe es mit Reis und Hühnchen versucht (Tipp der Ärztin), was er aber nicht beachtete. Habe seit gestern morgen nichts in ihn reinbekommen. Meine Vermutung bestätigte sich als ich am Sonntagabend den Tierarzt anrief. Auch der Junge hatte Fieber und erhält jetzt das gleiche Antibiotika. Er ist sehr dünn (950 gramm) und ziemlich wackelig auf den Beinen. Das Mädchen ist Top-Fit und spielt Non-Stop.

Das Fieber bei dem Jungen war heute morgen weg, jedoch wollte er wieder nichts essen. Vor 10 Minuten habe ich es wieder versucht mit Nassfutter, keine Reaktion.

Was soll ich nur tun? Ich habe solche Angst, dass er verhungert . Das Mädchen isst sehr gut und wiegt auch mehr als der kleine.

Bitte Bitte helft mir!!!!!

27. Oktober 2014 um 11:49

Übrigens
Ist er sehr anhänglich und beide haben sich von Anfang an sehr gut eingelebt.

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 21:31

Oje, deine armen kleinen!
Hallo danielle,

Also erstmal finde ich es wirklich toll, dass du 2 kleine kranke katzerl bei dir aufgenommen hast! Ich würde dir dringend empfehlen mit den zwei in eine Tierklinik, also ein richtiges "Tierkrankenhaus" zu gehen. Ich habe selbst eine super liebe Tierärztin, die wirklich gut und bemüht ist, aber in manchen fällen schickt auch sie mich in die Klinik. Da eine tierarztpraxis nun mal nicht die Gerätschaften, Labors und Möglichkeiten wie ein "Krankenhaus" hat. Falls du in Ö wohnst kann ich dir auch eine entsprechende Klinik empfehlen.
Zum Aufpeppeln kann ich dir "Convalescence" von Royal Canin sehr empfehlen! Offiziell erst ab 6 Monoten, aber ich habe damit selbst unsere babykatze mit chronischer darmentzündung wieder hinbekommen. Es ist ein Pulver zum selbst anrühren und kann auch per Spritze quasi wie ein Fläschen verabreicht werden. Von Nassfutter oder reis mit hühnchen würde ich in deinem fall ehrlich gesagt abraten - könnte alles noch schlimmer machen....
Vlt solltest du den kleinen sicherheitshalber auch auf nahrungsmittelunverträglichkei t testen lassen. Ich weiß klingt blöd, aber kann aus eigener erfahrung sagen - ja allergien bzw unverträglichkeiten kommen auch bei tieren vor und zwar öfter als man denkt...
Ich wünsch dir und den zwei kleinen alles alles gute!

Gefällt mir

28. Oktober 2014 um 8:44

Danke jeeny23
für deine Antwort

War gestern Abend noch einmal beim TA. Sie hat ihm ein speziell püriertes Futter vor die Pfote gestrichen und siehe da, er frisst

Habe das Futter mit Nachhause genommen und es gleich nochmals versucht. Hat ihn dann aber schon nicht mehr interessiert. Laut seinem Blick und seinem Benehmen habe ich das Gefühl er vermisst einfach extrem seine Mama. Habe ihn in der Nacht zu mir genommen und die ganze Nacht gekuschelt. Am Morgen aufgestanden und taaaadaaaaaa er frisst sogar das normale Junior-Nassfutter von Felix.

Ich glaube es lag an der Sehnsucht zu seiner Mutter.

Andere Krankheiten hat die Tierärztin nicht erkannt. Er ist wohlauf und hat keine Anzeichen, kein Fieber einfach nichts. Kann auch sei dass er einfach ein wählerischer kleiner Sturkopf ist

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben